Suche
  • Rolando Schutzbach

Weisheit auf die Erde bringen - Wake up!

Ich will mehr Weisheit auf die Erde bringen.

Kürzlich habe ich Folgendes geschrieben über den Weisheitslehrer Eckhart Tolle:


"Der bescheidene, unauffällig gekleidete Herr Tolle hat aber schon gigantische Ideen, denn er sagt, dass die Kunst, im Augenblick zu leben, die Wirklichkeit völlig verwandelt. Diese Kunst ist das Tor zur anderen Dimension der Fülle und Glückseligkeit.

So zieht er zum Beispiel den Film „Stargate“ (Sternentor) als Vergleich heran. Eine Gruppe von Menschen kann durch das magische Sternentor zu einer anderen Galaxie reisen.

'Aber selbst, wenn du in eine andere Galaxie reist, bleibst du doch der selbe Mensch', kommentiert Tolle. 'Wenn du aber durch dein Gate, dein Wunder-Tor, in die Dimension der herrlichen Gegenwärtigkeit reist, dann bist du ein anderer, verwandelter Mensch'.

Reisen wir in neue Dimensionen!"


(Aus meinem Buch „Inspiriertes Älterwerden“)


Die Verwandlung durch herrliche Gegenwärtigkeit ist also als das Sternentor zur Weisheit. Wir können sie üben! Und wir können sie auch mit grosser Freude - auf dem Sofa - geniessen, ohne irgend etwas zu tun!


Ich habe einige Texte produziert, die in Richtung Weisheit gehen, wie ich hoffe :-), und zitiere einige Zeilen aus meinem Rap "Wo bleibt die Schönheit der Kindheit" (s.u.)

Der Text befasst sich einerseits damit, dass unsere Kinder oft ihre ursprüngliche Kindlichkeit verlieren, sobald sie in die Schule kommen:


"...und dann gehn sie in die Schule, und vorbei ist der Spass,

Addition, Division und Mechanik machen blass!"


Andererseits betone ich, dass die Liebe wichtig ist, und nicht die Sucht nach Profit.

Schliesslich räppe ich ziemlich deutlich: "Die Gesellschaft weiss ja nicht, wohin sie will, es geht nur ums Funktionieren, nein, da bleib ich nicht still!"

Und ich fordere, dass die Schönheit und die Liebe in den Schulen spürbar sein sollen.


Es geht mir aber in dem Text nicht nur um die Kinder, sondern auch um uns selbst: Um unsere Zielrichtung, um unsere Erfüllung, um unsere Kindlichkeit, und schliesslich um unsere Weisheit.


Das Friedensfeld im Seeland soll nach meiner Vision auch ein Weisheitsfeld sein - und ein Feld mit viel Humor! Es hat den Sinn, dass wir uns persönlich begegnen und gegenseitig unterstützen. Wir ermächtigen uns dazu, ein Friedensfeld zu bauen und zu bestellen. Das gibt uns ein Gefühl von Heimat, aber es wirkt auch heilend in die Gesellschaft hinein.


Wake up! Das kannst du auch auf dem Sofa oder halb im Schlaf!


"Wo bleibt die Schönheit der Kindheit" wird auf dem Vernetzungstreffen im Treffpunkt Ins, 16. 11., 15 Uhr, in neuer Fassung zu hören sein!


Und übrigens: Morgen, 6.11., ab 14 Uhr, werde ich im Treffpunkt Ins beim Co-Working-Spass für Freundschaftliches zur Verfügung stehen :-)


Hier ist das Video und darunter der Text...Das Foto ist ca. 60 Jahre alt und zeigt vorne meine Schwester und meinen Cousin am Spielen und Lachen :-)





Wo bleibt die Schönheit der Kindheit?


Mir kommt es so vor, als wüsste niemand mehr,

worin Menschsein besteht, als wäre vieles leer,

als herrschte eine allgemein verbreitete Blindheit,

und ich frag mich, wo bleibt sie, die Schönheit der Kindheit?


O die Kinder schau sie an wie sie spielen und lachen,

wie sie stolpern und kreischen und verrückte Sachen machen,

und dann gehn sie in die Schule, und vorbei ist der Spass,

Addition, Division und Mechanik machen blass!


Sieh den kleinen Prinzen wie er seine Rose liebt,

wie er alles für diese Liebe gibt,

dies ist wichtig, nicht Profit, nicht die Sucht nach Sicherheit,

nicht der Wahn all diese Werte wärn Geborgenheit!


Macht die Kinder zu Menschen, und beginnt bei euch jetzt,

mit Maschinenherzen habt ihr euch falsch eingeschätzt,

Die Gesellschaft weiss ja nicht, wohin sie will,

es geht nur ums Funktionieren, nein, da bleib ich nicht still!


Die Philosophen sagen lange, dass ein Neubeginn ansteht,

Erich Fromm fordert auf, dass die Liebe im Zentrum steht,

in den Schulen soll Schönheit und Liebe sein,

dann können wir die Kinder zum Menschsein befrein!


Meine Damen, meine Herrn, die ganze Zielrichtung stimmt nicht,

sie führt uns in die Öde, und wir wollen ans Licht,

das Material, den ganzen Krempel, die Erfolgssucht, diesen Hohn,

die vergessen wir jetzt mal, dann erblüht die Vision!









36 Ansichten
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Google+ Icon